i woaß no wia mia tanzt ham
tanzt ham zu musik in da luft
du gflogn wia de schweiberl
i klebt aufm teer wia a bus

fuchtig werdn d’rüdn, okett im zwinga
bellt ham de hund, friah bis spät
wow, schwanzln de köta, du bist so a hundling
i hobs glaubt, i war stolz, i war bled

so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so a depp

beförderung, umzug, zu vui ablenkung
von haut und knochen werd d’liebe ned satt
i also fellwechsel, raus in nahkampf
zu de welpen am rand von da stadt

fuchtig werdn d’rüdn, okett im zwinga
bellt ham de hund, friah bis spät
wow, schwanzln de köta, du bist so a hundling
i hobs glaubt, i war stolz, i war bled

so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so a depp

dann host du wos mitkriagt
schlimma fall, bösa sturz
gassi am sonntag
ab jetzt d’leine kurz

de rückkehr ins binäre
natürlich nur chimäre
i weida am schnuppern
de lefzen am blubbern

vom instinkt vaführt
kriag i nia gnua
i hob doch nur gwedelt
a opfa da natur

nia gnua, nia gscheit
nia gnua, nia gscheit
nia gnua, nia gscheit
nur a depp

zamürbt und vaschwitzt, de deckn voi fleckn
dann foits ma a no aufn kopf
wieda raus in d‘nacht, ewig draht se da mond
i ziag und ziag am eigenen schopf

fuchtig werdn d’rüdn, okett im zwinga
bellt ham de hund, friah bis spät
wow, schwanzln de köta, du bist so a hundling
i hobs glaubt, i war stolz, i war bled

so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so guat, so gscheit
so a depp